Reiki aus Schülersicht

SchülersichtIch möchte meine Schülersicht auf Reiki hier einmal schreiben. Natürlich kann man in diversen Büchern und in der heutigen Zeit im Internet die Antworten dazu finden. Man kommt auf die Universelle Lebensenergie. Ich glaube, historisch gesehen, dass es Reiki schon länger gibt, nur heißt es überall anders und hat einen anderen Namen.

Die Geschichte zum Reiki, ist nicht so einfach, wenn man den ganzen Fachbüchern glauben kann. Es gibt keine 100% richtige Geschichte. Viele sind sehr ähnlich und haben ein paar gleiche Ansätze dazu.

Die Geschichte von Reiki aus meiner Schülersicht

Reiki wurde nicht von Mikao Usui erfunden, wie viele glauben, sondern Usui hat Reiki wiederentdeckt und sozusagen neu belebt, würde ich sagen. Wie kann man eine universelle Lebensenergie erfinden, wenn das Universum schon immer da war? In einer Geschichte heißt es, dass er als Priester tätig war und wurde von seinen Schülern gefragt, warum sie noch nie was von einer Heilenergie wie Jesus heilt gehört oder gesehen haben. Leider wusste Mikao keine Antwort darauf und machte sich auf den Weg, studierte Christentum angeblich in den USA, jedoch fand er keine sinnvolle Antwort dafür.
In einer anderen Geschichte heißt es, dass er ein selbstständiger Geschäftsmann und wirtschaftlich paar Jahre erfolgreich war. Jedoch veränderte sich die Situation zum Negativen und Usui kam durch diesen Vorfall in eine Lebenskrise. Deshalb war seine Entscheidung, sich auf eine spirituelle Sinnsuche zu konzentrieren. Er wurde ein Shintomönch, der helfend durch Japan reiste, was ihn auf Dauer nicht glücklich machte. Erst als er ein buddhistischer Mönch wurde, studierte er intensiv die alten buddhistischen Schriften und übte sich in diversen Techniken spiritueller Bewusstseinserweiterung und Persönlichkeitsentwicklung. Doch um Zugang zu dieser außergewöhnlichen Methode zu bekommen, war eine besondere Mediation nötig.

Die Geschichte geht weiter

Deshalb beschloss Usui, für die Mediation auf den heiligen Kurama Berg zu gehen. Dort saß er fastend und in tiefer Versenkung, um den Kontakt zu der Quelle der spirituellen Lebenskraft ( Reiki) zu finden. Genau an diesem Kuramaberg gibt es einen kleinen Wasserfall, wo die 21 Tägige Mediation stattfand. Dieser Ort existiert heute noch und wird von manchen Suchenden wegen der spirituellen Erfahrungen aufgesucht.

Genau am Morgen des 21. Tages kam ein hellstrahlendes Licht auf ihn zu. Dieser Lichtstrahl traf ihn auf der Stirn und er war mehrere Stunden in einem veränderten Bewusstseinszustand. Als er erwachte, war er voller Energie. Danach konnte er andere Leute heilen und eröffneten in Japan eine Behandlungspraxis.

Das war die Geburtsstunde des Reiki Heilsystems, wie wir es heute kennen. Natürlich wurde es weiterentwickelt und angepasst und so kam es, dass es Einweihungen und Mantren entstanden sind.

Zugang zu Reiki aus Schülersicht

Die meisten Menschen sind sich ihrer Fähigkeit zu Reiki leider nicht bewusst, bzw. haben sie verdrängt oder verlernt. Oder die ganzen Kanäle sind verschmutzt und deshalb nicht mehr geöffnet für die Lebensenergie. Was bedeutet verschmutzt? Durch die ganzen äußeren Einflüsse wie Neid, Hass, Eifersucht, Rachegelüste man muss funktionieren, wie die Gesellschaft will und darf nicht anderes sein oder von der Spur abweichen, entsteht diese energetische Verschmutzung.
Es kann auch sein, dass alte Glaubenssätze oder Verankerungen auch viel zur Verunreinigung beisteuern. Bestes Beispiel, wenn die Eltern früher gesagt haben, es ist einfach so, hat man als Kind/Jugendlicher nicht mehr hinterfragt und es war bis ins hohe Alter dann im Kopf eingebrannt.

Warum funktioniert Fernreiki?

Fernreiki/ Fernbehandlung wird immer und kann aus meiner Schülersicht immer funktionieren. Das kommt daher, weil wir alle miteinander auf eine Art verbunden sind. Die Energie ist überall und zu jeder Zeit vorhanden. Das Gleiche gilt für Radiofrequenz /Schwingungen, man sieht sie nicht, kann sie aber an jedem Ort der Welt empfangen. Dasselbe ist mit Reiki, man muss sich auf das einlassen. Es ist auch wissenschaftlich erwiesen, dass Menschen Gedanken an andere Personen schicken können und die andere Person versteht den Inhalt dieser Gedanken.

Dasselbe gilt auch für Blumen, wenn man mit ihnen redet, wachsen sie besser. Vernachlässigt man die Blume oder die Blume befindet sich in einen Raum, wo viel negative Energie ist, dann verwelkt sie. Auch bei Wasserkristallen kann man solche Phänomene sehen und erkennen. Wenn man sanft singt oder wenn man das Wasser anschreit, ändert sich die Kristallstruktur.

Die Geschichten hin oder her, aber an allerersten wichtigen Stelle frag ich mich selbst, was ist Reiki für mich? Was bedeute es für mich? Was ist der Inhalt von Reiki? Es wird viel in den Büchern beschrieben.

Aber meine Antwort drauf:

Reiki ist für mich Wahrheit, Weisheit, Freiheit und Liebe. Wenn man den Weg des Herzens geht, hat man sich schon für Liebe und Licht geöffnet. Genau das ist es, was Reiki mit einem macht. Nicht was die andere erzählen oder was man hört, sondern was man dabei fühlt, ist ausschlaggebend.

Geschrieben von Almir

Zeige alle Artikel von Almir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  1. Hallo,

    Tausend Dank für den tollen Text.

    Kann mich den ganzen anderen Kommentaren nur anschließen.

    Reiki Energie, gibt einem innere Ruhe und Gelassenheit .

    Sende euch Licht und Liebe

    Lg Domenic

  2. Lieber Almir, es ist eine tolle Zusammenfassung und wunderbar erklärt. Ich habe deinen Text mit Freude und Leichtigkeit gelesen,es war sehr angenehm. Welch wunderbare Erfahrung er erleben durfte, es muss traumhaft sein so etwas zu erleben. Danke für deine inspirierenden Art. LG Sandra

  3. Lieber Almir,
    danke, dass Du so einen feinen Artikel geschrieben hast – Deine Worte sprechen mir aus dem Herzen!
    Alles Liebe,
    Anna