Internetschule

Über die Zen-Reiki-Internetschule ... wie alles begann

Zen-Reiki-Internetschule: Sylvia und Achim beim Lehrertreff 2013Zen-Reiki ist eng mit meiner eigenen Entwicklung verbunden. Darf ich mich vielleicht erst einmal vorstellen, ich bin Sylvia und habe die Zen-Reiki-Internetschule im Jahr 2001 gegründet.
Meinen Reiki-Weg hatte ich 1999 begonnen. Wie es dazu gekommen ist, kannst du in meinem Lehrerprofil nachlesen. Einweihungen in Reiki waren damals schon eine teure Sache. Ich habe mich vor allem darüber geärgert, dass jeder Grad mehr Geld gekostet hat, obwohl der Lehrer nicht mehr Zeit investiert hat.
Damals wurde ich auf das Buch "Reiki ohne Lehrer" von Purnima und Raj aufmerksam. Traditionell lernen wir ja, dass Reiki nur funktioniert, wenn eine Einweihung von dem Meister auf den Schüler passiert. Purnima und Raj waren beide Lehrer und auch Schüler von Osho. Ich durfte beide in Berlin persönlich kennenlernen. Ihre Erfahrung war, dass Reiki sehr wohl auch einfach von Mensch zu Mensch übertragen werden kann. Es können sich also zwei Menschen die Einweihung gegenseitig schenken.

Reiki ohne Lehrer? Geht das?

Gemeinsam mit einer Freundin, die ich in einem Reiki-Forum kennengelernt habe, weihten wir uns nach dieser Anleitung gegenseitig ein. Es war ein tolles Erlebnis. Die ersten beiden Grade hatten wir beide von traditionellen Lehrern über eine direkte Einweihung erhalten. Nun waren wir also Meister - und trotzdem haben wir uns nicht so gefühlt. Wir haben uns immer wieder Reiki gegeben und geübt.
Am Anfang enthielt die Zen-Reiki-Seite das Einweihungsritual von Reiki ohne Lehrer und eine Anleitung zum Üben. Wir wollten damit auch anderen Menschen eine Möglichkeit geben, Reiki für sich zu nutzen, ohne eine Urkunde, ohne Geld zu bezahlen. Ein Reiki der kleinen Schritte - eben Zen.

Ist Zen-Reiki richtiges Reiki? ...diese Frage stellen uns Schüler oft am Anfang.

Wir bilden bei Zen-Reiki klassisches Usui-Reiki aus sowie andere Reiki-Systeme. Es ist kein anderes Reiki, sondern nur eine andere Herangehensweise. Die meisten unserer Lehrer machen Ferneinweihungen und keine direkten Einweihungen. Der Rest ist Zen - kleine Schritte des Übens durch den Schüler mit der Möglichkeit, den Lehrer weiterhin zu fragen. Traditionelle Lehrer mögen an dieser Stelle die Nase rümpfen und wir wurden Anfangs auch sehr angefeindet. Jeder Lehrer, auch der traditonell arbeitende, nutzt Fernreiki, um Energie zu übertragen an jemanden, der nicht vor Ort ist. Aber beim Punkt Ferneinweihung beginnt dann ein Glaubenskrieg, dass das nicht funktionieren kann, weil nur die traditonelle Einweihung im direkten Kontakt wirksam sein soll.

Zen-Reiki-Internetschule ...eine Idee breitet sich aus

Nachdem ich meinen Meister- und Lehrergrad auch traditionell erhalten habe - auch wenn es vom energetischen Standpunkt nicht erforderlich gewesen wäre, begann ich, meine eigenen Schüler auszubilden. Das Selbsteinweihungsritual war auf der Homepage beschrieben, ich hatte von Purnima und Raj die Erlaubnis dazu, ihr Wissen verbreiten zu dürfen. Meine Schüler habe ich per Ferneinweihung in Usui-Reiki eingeweiht. Ich habe schon damals meine Weihen verschenkt. Mein Anliegen ist, dass jeder Mensch, der Reiki für sich und seine Familie kennenlernen und nutzen will, dies ohne Geld tun kann.

Der Geist von Reiki

Reiki ist universelle Lebensenergie, für mich die Verbindung zur Schöpfung. Sie gehört niemandem, wie auch die Luft zum Atmen niemandem gehört. Darum kann man sie aus meiner Sicht auch nicht verkaufen, sondern nur teilen und schenken. Dies war auch mein Wunsch an meine Schüler. Wenn du ein Geschenk bekommst, dann verkaufe es nicht, sondern gib es auf die Art weiter, wie du es bekommen hast. Dieser Geist hat bei meinen Schülern Früchte getragen und schon bald kamen die ersten Anfragen, auch bei Zen-Reiki mitmachen zu dürfen und eigene Schüler auszubilden.
Im Jahr 2002 begannen die ersten neuen Lehrer an meiner Seite und damit wurde die Zen-Reiki-Internetschule begründet. Das Team der Lehrer hat sich im Laufe der Jahre verändert, einige sind von Anfang an dabei, andere später hinzugekommen, wieder andere sind nach einigen Jahren wieder ausgeschieden. Wir sind uns über die Jahre treu geblieben und haben die Idee, aus der Zen-Reiki gegründet wurde, nie aus den Augen verloren.

Aus Solo wird Duo: Die neue Schulleitung

Fragt man unsere Schüler, was Zen-Reiki für sie ist, dann werden viele antworten: mein Lehrer, was sonst? Einige werden antworten: der Lehrerring, also ein Team von Lehrern, auch dem man sich einen aussuchen kann. Noch weniger verstehen, was wirklich dahinter steckt. Da gibt es jemand, der alles zusammenhält, der Ideen und Visionen hat und diese umsetzt. Der Zeit und Geld in die Hand nimmt, Server betreibt, Software sucht, Entwicklungen beauftragt, Freelancer einbezieht, wo er selbst nicht weiterkommt. Der Ansprechpartner für alle ist, die mit ihrem Lehrer nicht weiterkommen, ob nun Antworten ausbleiben oder Zertifikate nicht gesendet wurden. Der immer verantwortlich ist, jeden Tag, auch wenn er Urlaub hat.
Genau das ist die Schulleitung. Ich habe diese Verantwortung viele Jahre allein getragen. Und sie hat mich ziemlich niedergedrückt. Insbesondere seit 2015 und der vollständigen Neugestaltung der Seite, die nicht unbedingt Rückenhalt im Lehrerteam gefunden hat.

Und dann ist das Wunder passiert. Eine neue Schülerin kommt und hinterfragt. Will eigentlich alles wissen, wie es funktioniert, wie die Finanzierung gestaltet ist. Und eine Freundschaft entsteht. Zuerst sehr zart und dann immer weiter wachsend. Und sie lernt. Wie die Seite gebaut ist, wie man Beiträge schreibt, wie man Bilder aufbereitet. Und ich kann zum ersten Mal Verantwortung abgeben. 2018 macht sie dann für mich Urlaubsvertretung und managed Anfragen, erstellt Schüler und alles, was dazu gehört. Kurz vorher hat sie ihren Lehrergrad erworben und steigt ins Lehrerteam ein. Von wem ich spreche? Von Daniela Betz, genannt Cara. Und nun sind wir ein Team. Wir teilen uns die Verwaltung, wir entwickeln gemeinsam Visionen und werfen uns die Bälle zu. Und wir fühlen uns beide verantwortlich. Als Freunde, als Partner und als Lehrer für die Schule.
Die neue Schulleitung, das sind Anam & Cara, Sylvia Springer und Daniela Betz. Danke Dani für dein Dasein, eine neue Zen-Reiki-Generation wächst heran, die du verkörperst.

 

Ferneinweihungen in Reiki

Was passiert bei einer Ferneinweihung und habe ich danach wirklich die gleiche Energie, wie ein Schüler, der direkt von einem Lehrer eingeweiht wurde?