Hypno-Reiki

Hypno-Reiki kombiniert Hypnose und Reiki

Reiki-Lehrer Sylvia Springer hat im Jahr 2012 Hypno-Reiki entwickelt. Es handelt sich hierbei nicht um ein spezielles Reiki-System, sondern um eine Kombination von klassischem Reiki mit Hypnose- und Trancetechniken. Prinzipiell kannst du jedes Reiki-System mit dem Hypno-Teil kombinieren. Dadurch ist es möglich, eine Bewusstseinserweiterung und spürbar mehr Energieübertragung erzielen.
Während klassische Hypnosesitzungen im direkten Kontakt von Hypnotiseur und Patienten stattfinden, arbeitet man beim Hypno-Reiki in der Regel über die Ferne. Das hat den Vorteil, dass der Schüler sich fallenlassen kann und nicht durch äußere Einflüsse abgelenkt ist.

Wie Hypno-Reiki entstanden ist

Sylvia Springer hatte 2012 einen Burnout. Zu dieser Zeit aktivierte sie neben Reiki viele alternative Heil- und Entspannungsmethoden für sich neu, um Stress und Schlaflosigkeit zu überwinden. Hierzu gehörten das Autogene Training und auch die Hypnose. Die eigenen Erfolge mit der Hypnose waren die Grundlage, diese Trancetechniken auch bei den Ferneinweihungen einzusetzen. Anfangs war das eher ein Experiment.

Hypno-Reiki: Erste Experimente

Was nun folgte, übertraf völlig ihre Erwartungen. Die Schüler wussten ja nichts von der eingesetzten Technik. Die Feedbacks der Schüler, die bei Zen-Reiki jeweils nach den Einweihungen gegeben werden müssen, beschrieben zum Teil haargenau das, was während der Trance über die Ferne gesetzt wurde. Im folgenden Schritt begann sie damit, spezielle Suggestionen auszuprobieren. Diese setzte sie während der Weihen ein, nachdem sie zuvor eine Trance initiiert hatte. So wurde zum Beispiel während der Hypno-Reiki-Ferneinweihung das Bild der Schwere übertragen. Der Schüler schrieb anschließend in seinem Bericht, dass er wie festgenagelt gelegen hat und sich kaum bewegen konnte, bis die Weihe zu ende war. Übertrug sie das Bild von Leichtigkeit und Freude, dann kam auch das an.

Die Resultate zeigten nicht allen Schüler, das ist klar. Aber die Anzahl der Schüler, die direkt auf die Trance reagierten und eigenständig Ergebnisse berichteten, obwohl sie nicht im Vorfeld informiert waren, lag bei etwa 30%. Das war für einen Zufall einfach zuviel. Und so begann sie, die Technik weiter auszufeilen.

Wie erlernt man Hypno-Reiki?

Hypno-Reiki kann man nicht über eine Einweihung erlernen, sondern es erfordert neben einer abgeschlossenen Reiki-Lehrer-Ausbildung und Erfahrung in der Arbeit mit den Schülern ebenfalls eigenständige Kenntnisse und Erfahrungen in Entspannungstechniken. Hierzu gehören Autogenes Training und Hypnose.
Du kannst dann erlernen, wie man beides sinnvoll kombiniert und es in Kombination richtig anwendet, um dem Schüler möglichst viel Energie übertragen zu können und ihn noch besser bei der Lösung seiner aktuell anstehenden Aufgaben zu helfen. Gerade sehr individuelle Suggestionen, die während einer Einweihung gegeben werden, sind besonders wirksam. Der Schüler befindet sich während der Weihe in einer energetisch sehr geöffneten Situation. Hierin liegt auch die große Verantwortung des Lehrers, den Schüler nicht zu überfrachten und dosiert nur soviel an Veränderung zu initiieren, wie jeweils im Moment verarbeitet werden kann.

Ausbildungsvoraussetzungen für Hypno-Reiki

  • Meister/Lehrergrad in Usui-Reiki oder einem anderen Basissystem
  • Ausbildungserfahrung als Reiki-Lehrer und mit Ferneinweihungen
  • Gute Grundlagenkenntnisse in Trancetechniken, wie Autogenem Training und Hypnose
  • Verantwortungsbewusstsein und Menschenkenntnis

Ablauf der Hypno-Reiki-Ausbildung

Die Ausbildung ist in drei Level unterteilt. Im ersten Level lernst du, über die Ferne eine Trance mit einem Klienten einzuleiten und für die Dauer der Sitzung aufrecht zu erhalten. Zum Abschluss des zweiten Levels bist du in der Lage, tranceunterstütztes Fernreiki zu versenden. Du erlernst, für den Klienten die richtigen Suggestionen zu finden und diese in deine Sitzung einzubauen.
Mit dem Abschluss des dritten Levels nutzt du die Technik für deine Lehrerarbeit und die Einweihungen und lernst, wie du Ferneinweihungen und Trancetechniken sinnvoll verbindest.
Nach Abschluss der Ausbildung und einer Praxiszeit kannst du als Hypno-Reiki-Meister/Lehrer eigene Schüler in Hypno-Reiki unterrichten.

Start der Ausbildung

Die Ausbildung in Hypno-Reiki erfolgt im Rahmen der Coaching-Arbeit von Sylvia Springer in der Praxis Seelenbar. Hierzu kannst du dich individuell bewerben. Der Start der Ausbildung ist für Sommer 2024 vorgesehen. Wenn du Interesse an dieser Ausbildung hast, dann melde dich bitte über das Kontaktformular auf der Homepage von Praxis Seelenbar an.

Berufung findet ihren Weg

Was 2012 nur ein interessantes Experiment war, Trancearbeit und Reiki zu kombinieren, ist inzwischen Berufung und Beruf geworden. Mit meinem Abschluss als Heilpraktiker für Psychotherapie und für die Hypnosetherapie bestehen nun neue Möglichkeiten, Menschen zu begleiten und seelische Wunden zu heilen. Weitere Infos dazu findest du auf der Seite der Praxis Seelenbar.

Geschrieben von Sylvi (Lehrer)

Dr. Sylvia Springer ist Gründer der Zen-Reiki-Internetschule, die seit 2002 mehr als 9000 Menschen in Reiki ausgebildet hat. Heute ist sie gemeinsam mit Daniela Betz Inhaber der Praxis Seelenbar in Gerwisch bei Magdeburg und arbeitet erfolgreich als Heilpraktiker für Psychotherapie und Hypnosetherapie.

Zeige alle Artikel von Sylvi (Lehrer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert