Wünschelrute und Pendel und meine Erfahrungen damit

Dagmar PendelnIch bin Dagmar Becker und Lehrerin der Zen-Reki-Internetschule. Wir schrieben das Jahr 1983 als ich mit diesen Themen erstmals direkt konfrontiert wurde. Zunächst war es die Wünschelrute und ihren Einsatz bei der Wassersuche. Dabei ging es um das Feststellen von Störzonen und Verwerfungen. Es folgte das Austesten von Körpern auf Verträglichkeiten und Unverträglichkeiten von Lebensmitteln und Medikamenten. Es funktionierte und brachte die gewünschten Ergebnisse. Später dann kam das Pendel hinzu, um die Wassertiefe bei der Wassersuche zu muten.

Uschis Weg zum Schamanismus

Zelt-SchamanismusMein Name ist Uschi Kastner. Ich war Lehrerin bei der Zen-Reiki Internetschule.
Tja die geistigen Wege sind oft so ganz und gar himmlich und immer einzigartig ;-). Es war Anfang 2008, als ich die Möglichkeit nutzte, mit einem anderen zen-reiki-Schüler gegenseitig Fernreiki zu senden. Wir handhabten dies immer so, dass wir uns zu einer fest vereinbarten Zeit Fernreiki gesendet haben.

Erfahrungsbericht: Reiki bei Epilepsie

EpilepsieBis vor einem Jahr kannte ich die Krankheit nur vom Namen. Einmal hatte ich einen Anfall bei einer jungen Frau miterlebt, die eine BrainLight-Maschine ausprobiert hat. Solche Lichtblitze können aus Auslöser sein, wenn jemand eine Disposition dafür hat.
Nun ist unsere Familie selbst betroffen mit meiner kleinen Enkeltochter, die gerade einmal 21/2 Jahre alt ist.

Japanisches Heilströmen: Altes Volkswissen zur Selbshilfe

von Ingrid Schlieske (Autor)

Japanisches HeilströmenJapanisches Heilströmen, auch Jin Shin Jyustsu genannt, eignet sich einerseits zur Behandlung der meisten Alltagsbeschwerden. Darüber hinaus hilft es bei chronischen Krankheiten und zur seelisch-geistigen Weiterentwicklung. Die Heilenergien bringen die körpereigenen Engergieströme wieder in Harmonie und regen so die Selbstheilungskräfte an.