anamon: Das Geheimnis der Seelenverbindungen

von Ryan Ellis

anamonRyan Ellis wählt mit „anamon“ ein heiliges Wort aus der keltischen Mystik. Anamon ist der keltische Ausdruck für „Seele“, der zugleich auch so viel wie „Lebenskraft“ oder „Lebenshauch“ bezeichnet. Jene geheimnisvolle Kraft, welche die gesamte Schöpfung durchdringt.
Dieses Buch beschäftigt sich mit allen möglichen Formen von seelischen Verbindungen – in dieser Welt und auch in jenseitigen Sphären. Auf ihrer nicht endenden Reise durch das Universum geht jede Seele unzählige Verbindungen ein – positive wie negative, fördernde wie schädigende.

Es ist unsagbar erhellend zu verstehen, warum bestimmte Begegnungen stattfinden, warum bestimmte Menschen in das Leben treten und andere, manchmal schmerzhaft, es wieder verlassen. Alle Seelenverbindungen sind schicksalhaft. Alle Seelenverbindungen sind von einer unendlichen weisen Ordnung gefügt.
Ryan Ellis geht natürlich auch der Frage nach, ob es so etwas wie „Dualseelen“ oder „Zwillingsseelen“ gibt und was eine wahrhafte „Seelenpartnerschaft“ auszeichnet.
Ein echtes geistiges Juwel, das ein wunderbares Licht auf eines der wichtigsten Felder des menschlichen Lebens wirft – die zwischenmenschlichen Beziehungen!

Zen-Reiki-Meinung zu anamon

Wir haben das Buch Anamon gemeinsam gelesen, weil wir auf der Suche nach Antworten sind. Woher kommt unsere Seelenverbindung? Auch wenn wir keine Antwort gefunden haben, ist das Buch wirklich wert, gelesen zu werden. Du findest hier viele Weisheiten über das Leben, aber auch über den Tod. Der Tod ist nicht schrecklich, das Buch bietet dir auch viel Trost. Wir wechseln ja nur die Erscheinungsformen, wir verlieren die körperliche Hülle, aber die Seele bleibt. Die Seele ist unser eigentliches Zuhause.
Unser Körper ist hingegen nur ein Werkzeug. Er hilft uns, Dinge zu tun und unseren Seelenplan umzusetzen. Manchen Menschen wird eine Partnerseele geschenkt, weil die Aufgabe zu groß ist. Die einzelne Seele kann diese nicht alleine lösen. Eine solche Seelenverbindung ist dann harmonisch.
Andere Seelenverbindungen sind gegensätzlich und spannungsgeladen. Menschen ziehen sich an, aber die eine Seele ist wie der Gegenpart zur anderen. Auch hier sind beide nur gemeinsam vollständig. Die meisten Bücher sprechen hier von Dualseelen.
Auch wir suchen Begriffe und Beschreibungen, für das, was unsere Seele ist. Die Sprache ist arm, die Realität ist viel reicher und wunderbarer.

Geschrieben von Sylvi + Dani

Sylvia Springer und Daniela Betz leiten seit 2018 gemeinsam die Zen-Reiki-Internetschule. Sie betreuen die Schüler, entwickeln die Seite gemeinsam weiter. Beide verbindet eine einzigartige Seele und eine elysische Freundschaft.

Zeige alle Artikel von Sylvi + Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.