Zufriedenheitsumfrage: Januar 2019

UmfrageZufriedenheitsumfrage?
Wozu denn das?
Nicht immer läuft alles, wie es sein soll und auch unserer Vision des Arbeitens entspricht. Wie gutes Arbeiten auszusehen hat, haben wir nun für alle Lehrer festgeschrieben.
Wenn du es anders erlebt hast, dann wollen wir von deiner Meinung lernen.

Logge dich bitte ein, um an unserer Zufriedenheitsumfrage teilzunehmen


Wie zufrieden bist du mit der Zen-Reiki-Internetschule?

  • sehr zufrieden 74%, 17 votes
    17 votes
    74%
    17 votes - 74% aller Ergebnisse
  • ganz ok 17%, 4 votes
    4 votes
    17%
    4 votes - 17% aller Ergebnisse
  • recht unzufrieden 9%, 2 votes
    2 votes
    9%
    2 votes - 9% aller Ergebnisse
  • Sehr unzufrieden 0%, 0 votes
    0 votes

    0 votes - 0% aller Ergebnisse
Abstimmungen insgesamt: 23
21.01.2019

Nur Schüler der Zen-Reiki-Schule können abstimmen. Login, um abzustimmen.



Wie hat der Lehrer versucht, dich kennenzulernen?

  • Auf meine Fragen wurde konkret von Lehrer eingegangen 17%, 17 votes
    17 votes
    17%
    17 votes - 17% aller Ergebnisse
  • Er hat Fragen gestellt und wollte ein Bild von mir haben 16%, 16 votes
    16 votes
    16%
    16 votes - 16% aller Ergebnisse
  • der Einweihungstermin wurde vergeben 16%, 16 votes
    16 votes
    16%
    16 votes - 16% aller Ergebnisse
  • Auch nach der Weihe konnte ich Fragen stellen, die konkret beantwortet wurden 16%, 16 votes
    16 votes
    16%
    16 votes - 16% aller Ergebnisse
  • Der Einweihungsbericht wurde beantwortet 15%, 15 votes
    15 votes
    15%
    15 votes - 15% aller Ergebnisse
  • Es gab eine Übungsphase, wo ich Fragen stellen konnte 9%, 9 votes
    9 votes
    9%
    9 votes - 9% aller Ergebnisse
  • Das Zertifikat wurde zeitnah nach der Einweihung verschickt (max. 2 Wochen nach Bezahlung und Weihe) 9%, 9 votes
    9 votes
    9%
    9 votes - 9% aller Ergebnisse
Abstimmungen insgesamt: 98
Ergebnise: 23
23.01.2019

Nur Schüler der Zen-Reiki-Schule können abstimmen. Login, um abzustimmen.

Wähle alle Antworten aus, die zutreffen



Wie lange lernst du schon bei Zen-Reiki?

  • weniger als 1 Jahr 30%, 7 votes
    7 votes
    30%
    7 votes - 30% aller Ergebnisse
  • 5 Jahre oder länger 30%, 7 votes
    7 votes
    30%
    7 votes - 30% aller Ergebnisse
  • weniger als 3 Monate 26%, 6 votes
    6 votes
    26%
    6 votes - 26% aller Ergebnisse
  • weniger als 5 Jahre 13%, 3 votes
    3 votes
    13%
    3 votes - 13% aller Ergebnisse
Abstimmungen insgesamt: 23
23.01.2019

Nur Schüler der Zen-Reiki-Schule können abstimmen. Login, um abzustimmen.



Bei welchem Lehrer hast du hauptsächlich gelernt?

Nur Schüler der Zen-Reiki-Schule können abstimmen. Login, um abzustimmen.


Deine Anregungen und Ideen, was können wir besser machen?

Gehe bitte einfach auf das Kommentarfeld am Seitenende der Zufriedenheitsumfrage und schreibe dort rein, was du dir von einer wirklich guten Internetschule wünscht. Alle deine Anregungen sind willkommen. Nur, wenn wir deine Wünsche kennen, können wir uns in die richtige Richtung verändern und entwickeln.

Geschrieben von Sylvi + Dani

Sylvia Springer und Daniela Betz leiten seit 2018 gemeinsam die Zen-Reiki-Internetschule. Sie betreuen die Schüler, entwickeln die Seite gemeinsam weiter. Beide verbindet eine einzigartige Seele und eine elysische Freundschaft.

Zeige alle Artikel von Sylvi + Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  1. Am allerwichtigsten ist mir das Lernen in meinem Tempo und auf meine Weise.
    ( natürlich habe ich ein schlechtes Gewissen, wenn ich z.b.nach meiner Ansicht zu wenig geübt habe…- andererseits möchte ich mich zu nichts zwingen..- Zwang, zu was auch immer, hat für mich etwas liebloses.)
    Zum Thema Blockaden ( nicht üben wollen oder können) würde ich gerne etwas lesen, – ich selber habe nicht die Energie viele Beiträge zu schreiben.

    Ich sehe im Forum, die Vielfalt und neue Ideen.
    Ich danke den MacherInnen für ihr Engagement.
    Die Zufriedenheits-Fragen finde ich gut und aufschlußreich.

    Namaste Euch allen
    Elke_50

  2. Liebe Zen-Reiki-Schulleitung
    Wozu eine Meinung zu Lehrern abgeben wenn dies doch gar nicht mehr Mitglieder der Schule sind.
    Ich bin bereits seit über 5 Jahren Mitglied dieser Schule und war mit meiner Lehrerin immer sehr zufrieden.
    Wie Intensiv ich die zusammenarbeit mit meinem Lehrer gestalte ist doch meine Entscheidung und als mündiger Erwachsener kann ich jederzeit von mir aus komunizieren. Wer nicht frragt holt sich automatisch ein nein und sollte hinterher nicht jammern das der Lehrer sich zu wenig gekümmert hat.

    Liebe Sylvi & Dani, jeder Mensch ist individuell , einer braucht mehr zeit andere weniger , da sollte es keine vorgefertigten Terminpläne und Fristen geben das passt nicht zum Geist von Reiki.

    Wünsche euch viel Licht und Liebe
    Evelyn

  3. Hallo zusammen sylvi hallo auch an dich ich wollte nur mal fragen warum sind den hier die ganzen lehrer weg ich meine es betrift ja auch uns als schüler und was ändert sich für uns als schüler viel auswahl bleibt ja nicht um noch anderes reiki zu lernen denn die lehrer hatten ja auch unterschiedliches reiki im angebot

    1. Hallo Marko,
      lies doch einfach die anderen Kommentare oder unser Jahrbuch 2019. Du kannst bei deinem Lehrer weiterlernen.
      Uns geht es um das kostenlose Verbreiten von Reiki für jeden Interessierten, unabhängig vom Geldbeutel und nicht um das Anbieten von zig exotischen Systemen. Für unsere Zielstellung reicht sogar 1 Lehrer aus und Usui Reiki.

  4. Puuuh!
    Ich habe selten – oder vielleicht niemals zuvor(?)? – solch einen Schrott gelesen, wie den, der hier von a) der Schulleitung als b) von deren getreuen “Vasallen” geschrieben wurde. Ich wundere mich nicht nur ob des geistigen Zustandes der Schul”leitung” (wen leiten die eigentlich? Alle Lehrer sind fort, und deren Schüler, vermutlich auch) als auch derer, die sich an ihre Fersen heften.
    Die Frage bleibt: WAS bezwecken die tollen Damen, Sylvia und Dani, mit ihrem Kahlschlag?
    Anhebung der “Qualität”?

    Mit freundlichen Grüßen
    Rev. Kyo-San Teki-Sui (Soto-Shu – jap. Zen-buddhistische Tradition)

    1. Als Schulleitung danken wir dir für deine ehrliche Meinung. Wir leiten die Schule, nicht die Lehrer und die Schule lebt weiter.
      Du kannst doch gerne bei deinem Lehrer weiterlernen. Dazu alles Liebe weiterhin.

      Bemerke, höre, schweige. Urteile wenig, frage viel.

      August von Platen-Hallermünde (1796 – 1835), geboren als Graf Karl August Georg Maximilian von Platen-Hallermund, deutscher Dramatiker, Theaterschriftsteller und Lyriker
      Quelle: Platen, Lebensregeln. Hergestellt nach einer Handschrift von Hanns Thaddäus Hoyer, 1817

  5. Moin,

    als Newbie kann ich nur sagen, daß ich von Anfang positiv überrascht wurde. Wie in jedem Bereich, in dem Menschen freiwillig und kostenfrei Ihre Zeit und Ihr Wissen mit mir teilen, muss ich Geduld mitbringen. Hier viel weniger als ich angenommen habe.

    Auch diese Internetpräsenz ist super professionell.

    Danke für Euer tolles Angebot.

    Gruss

    Kiste

  6. Hallo ihr Lieben,
    die Zen-Reiki Schule war für mich immer was Besonderes. Ich bin schon sehr viele Jahre Schülerin und habe vor allem die Zeit, als mein Lehrer Peter noch lebte, als große Bereicherung angesehen. Nach seinem Tod kam die Phase, dass ich zwar sehr intensiv mit Energie gearbeitet habe, wie ich es auch noch heute tue, aber ohne, dass ich mich dabei innerlich auf die Reikisysteme, ich bin fast in alle eingeweiht, bezogen habe. Heute gilt für mich, dass Reiki in der Einstiegsphase mit den wunderbaren Anleitungen der Lehrer dieser Schule, ein sehr guter Einstieg in ein Leben als Energiearbeiter, wie ich mich bezeichnen möchte, bietet. Danach spielt es keine Rolle mehr, wie man die Energie nennt, es ist alles universelle Lebensenergie, die wir als reine Energiewesen unbedingt benötigen und die uns ständig zugeführt wird. Es kam die Phase, dass ich der Zen-Reiki Schule fern blieb, was einzig und allein etwas mit meiner Entwicklung zu tun hatte. Zurück kam ich mit heimatlichen Gefühlen, da ich den Dank für das, was diese Schule mir geschenkt hat, nie vergessen habe. Leider musste ich feststellen, dass ich zum Geist dieser Schule nicht mehr passte. Meine Ideen und Erklärungen wurden zum Teil missverstanden, meine Anregungen nicht als solche erkannt. Zu Dagmar hatte ich einen sehr guten Mail-Kontakt, es war aber nicht die Lehrer-Schüler-Beziehung, die eigentlich in einer Schule üblich ist, da ich keine Einweihungswünsche an Dagmar hatte, es war vielmehr ein gemeinsames Überlegen, was wir für Mutter Erde und damit für uns alle tun können. Es stimmt mich traurig, dass ich die vielen mir über die Jahre durch das Forum bekannten Lehrer hier jetzt nicht mehr vorfinde. Aber – ich werde mich nicht abmelden hier. Ich bin immer noch sicher, dass wir alle hier an einem gleichen gemeinsamen Ziel arbeiten und ich hoffe, dass wir dies auch mal wieder gemeinsam tun werden.

    Euch allen Licht und Liebe

    Annette

  7. Liebe Sylvia, liebe Dani,
    Ich habe hin und her überlegt, und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich die Umfrage nicht beantworten möchte.
    Wie kann ich sagen, dass ich zufrieden bin, wenn meine Lehrerin, mit der ich sehr zufrieden bin, hier nicht mehr Lehrerin ist?
    Denn bisher war ich durchaus sehr zufrieden mit Zen-Reiki, und ich hatte auch vor, noch viel zu lernen.
    Einen Lehrerwechsel möchte ich nicht, also ziehe ich für mich die traurige Bilanz: Alles im Leben hat seine Zeit. Die Zen-Reiki Schule hat mir viel gegeben in der verhältnismäßig kurzen Zeit, die ich hier Schüler sein durfte. Danke, dass ich durch Zen-Reiki meinen Reiki-Weg beginnen konnte.
    Und so trennen sich nun wohl leider unsere Wege. Manchmal kreuzen sich Wege auch wieder.
    Ich wünsche Euch und Zen Reiki alles Gute für die Zukunft.
    Alles Liebe,
    Tina

    1. Liebe Tina,
      du kannst doch gerne weiter bei deiner Lehrerin lernen. Lehrer bleiben Lehrer, ob sie nun hier in der Schule arbeiten oder eigenständig. Die Kontaktdaten hast du, also geht es auch für dich weiter, wenn du es möchtest.

  8. Ich freute mich sehr, als ich auf die Zen-Reiki-Internetseite stieß und ich sofort herzlich von Sylivi begrüßt wurde, als ich mich Lilo als Schülerin bewarb. Mein Traum sollte wahr werden, in Reiki eingeweiht zu werden. Die Betreuung vor der 1. Einweihung stellte ich mir etwas persönlicher vor. Aber es war um die Weihnachtszeit, als ich mich anmeldete und ich habe Verständnis, wenn jeder dann mit seiner Familie und den Vorbereitungen voll beschäftigt ist. Lilo schrieb mir, ich solle mich bis nach den Feiertagen gedulden, was ich auch gerne tat. Dann kam eine Mail wegen dem Termin der Einweihung von ihr. Ich schrieb ihr, wann es mir recht wäre und sie teilte mir den Termin alsbald mit. Ich bekam von ihr aber keine Einweisung, was ich bei der Weihe tun solle. Ich hätte fragen können, tat es aber nicht, sondern belas mich darüber. Die 1. Einweihung von Lilo habe als etwas noch nie dagewesenes für ich empfunden und bin bin Lilo auch sehr dankbar für dieses wundervolle Geschenk. Ich bekam eine kurze Rückmeldung und die Unterlagen. Dann hörte ich nichts mehr von ihr. Das fand ich schade. Doch Sylvi und Dani fingen mich auf. Danke dafür! So bin ich jetzt Danis Schülerin geworden, die sich rührselig um mich kümmert.

  9. Hallo Ihr Lieben!
    Bevor ich nun Wünsche äußere…ein kleiner Hinweis noch an meine Lehrerin Dani: Du hast Dich selbst in all Deiner Bescheidenheit in der Auflistung der Lehrer vergessen 🙂

    Ich wünsche mir, dass das Forum wieder so locker und offen wird, wie es im Oktober/November, als ich Schülerin bei Zen-Reiki wurde, noch war. Das war damals u. a. ein Grund für meinen Wunsch bei Euch zu lernen. Also beste Werbung 😉 Es war einfach schön, zu lesen, dass es viele gibt, die sehr ähnliche und auch weiter gehende spirituelle Erfahrungen gemacht haben, wie ich. Der Austausch fehlt mir etwas, obwohl ich mich mit eigenen Beiträgen, zugegebener Maßen noch sehr zurück gehalten habe. Nichts desto Trotz fand ich den regen Austausch sehr inspirirend…
    Liebe Grüße
    Susanne