Forum

Forum-Navigation

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Die Angst vor dem Corona-Virus und wie geht es dir damit?

Hallo Ihr Lieben,

ich bin ein positiv denkender Mensch mit dem festen Glauben, dass es sowieso so kommt, wie es vorbestimmt ist und es auch jeden treffen wird. Den einen mehr und den anderen weniger, da der Virus ja nun mal existiert.

Daher lasse ich mich von der ganzen Panikmache nicht unterkriegen. Ich atme, esse und lebe so gut es geht weiter wie zuvor.

Ich bin aber erstaunt, welche Ausmaße das in meinem Freundeskreis annimmt, vorallem bei alleinstehenden Personen. Verstehen kann ich Menschen, die auf Grund von Vorbelastungen eine Grippe nicht gut überstehen würden. Sollte man diesen dann nicht die entsprechende Schutzausrüstung zukommen lassen? Unser Gesundheitssystem ist eines der besten auf der Welt und wir sind mit anderen Ländern nicht zu vergleichen. Zufällig interessiere ich mich auf meinen Reisen immer für das Gesundheitssystem des besuchten Landes und kann verstehen, dass einige Länder damit völlig überfordert sind, da sie es im Normalfall auch schon waren. Am eigenen Leib habe ich es in Spanien erlebt, wer Geld hat ist fein aus dem Schneider, wer nicht hat halt Pech. Das ist leider die Wahrheit.

Mein Papa ist stark dement und im Altenheim. Es hat ihn jeden Tag einer seiner Kinder oder seine Lebensgefährtin besucht. Auf einmal kommt keiner mehr und er begreift einfach nicht was los ist, denn Demenzkranke können sich sehr wohl an Abläufe erinnern, Streicheleinheiten und liebe Worte saugen sie einfach nur auf. Das hat dazu geführt, dass es nicht mehr aufstehen will und das Essen verweigert. Ich durfte mich dann zwei Mal heimlich, weil die Pfleger genau gesehen haben worauf es hinausläuft, ins Heim schleichen und ihn wieder aufbauen. Aus Angst vor der Heimleitung, die keinen Besuch gestattet, darf nun keiner mehr rein. Es geht steil bergab mit ihn und das ist einfach nur unwürdig, mit einem Menschen so unzugehen. Die Frage ist, was ist besser: an Corona zu erkranken und im Kreis der Lieben zu sein oder alleine und verlassen über einen langen Zeitraum in seinem Zimmer dahin zu vegetieren?

Das Thema ist so stark politisch behaftet. Denn was würde passieren, wenn Deutschland als einziges Land nur mit geringem Schaden aus der Krise hervorgehen würde???

Bitte nicht in Schockstarre verfallen, lebt und liebt genauso weiter wie vorher.

Liebe Grüße

Barbara

Ihr Lieben,

bitte unterschreibt diese Petition gegen die Corona- Zwangsimpfung .

https://www.openpetition.de/petition/online/corona-virus-covid19-impfstoff-als-retter-zwangsimpfungen-gesetzlich-untersagen

Liebe Grüße

Sylvia

@ Barbara (Beitrag vom 15.4.)

Liebe Barbara, dein Bericht über deinen Vater hat mich sehr bewegt. Im Augenblick gibt es wohl viele Vorkommnisse und Entscheidungen, die eher Hilflos, als Zielführend sind. Wie Machtlos wir doch als einzenle sind!

 

Liebe Grüße

Ralf

Liebe Sylvi,

diese Petition hab ich schon vor Tagen unterschrieben.  Es ist ungeheuerlich, was zur Zeit in Deutschland und auf der ganzen Welt  passiert. Von Anfang an fühlte ich, dass dieses Virus  nicht gefährlich ist, sondern was ganz anderes dahinter steckt. Und jetzt kann jeder, der sich genügend informiert, rausbekommen, worum es wirklich hierbei geht. Wissen ist Holpflicht!

Bleibt alle tapfer und gesund!

Herzliche Grüße Elke

@barei

Ich kann sehr gut nachfühlen, wie es dir geht und es ist ein Glück, dass meine Mutter mit ihren nun fast 94 bei uns im Haus leben kann. Sie ist auch dement, wenn auch nicht so stark. Noch kommen wir alle klar, auch wenn es teilweise extrem anstrengend ist. Letztes Jahr hatten wir die Chance auf einen Heimplatz, eigentlich wollten wir nur eine Kurzzeitpflege, um mal in Ruhe in den Urlaub zu fahren, der Platz kam dann, als der Urlaub hinter uns lag und wir haben den abgesagt.

Zur Zeit geht es noch und wir wollen es leisten, solange es für uns beherrschbar bleibt. Leider weiß man das bei so alten Menschen nie, was morgen sein wird.

Aus Corona halten wir sie so weit es geht raus. Die Urenkel nur virtuell, wir haben unsere Enkel auch nicht besucht und minimieren unsere Kontakte. Ansonsten versuchen wir auch, uns so wenig wie möglich verrückt zu machen.

Sylvi

Ihr Lieben,

eine liebe Freundin hat mit Links von Silke Schäfer zukommen lassen und ich bin einfach nur baff, da ich mich vorher in keinster Weise mit Astrologie beschäftigt habe und es mir sehr zu denken gibt.

Vielleicht interesiert es euch und ich bin auf eure Meinungen gespannt.

Astrologin Silke Schäfer über 2020

https://www.youtube.com/watch?v=3uHgIW1inAU

https://www.youtube.com/watch?v=oYof08XLlYs

https://www.youtube.com/watch?v=wXPLgDYvRlY