Forum

Forum-Navigation

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Die Erzengel aus Engel-Ki und ihre Bedeutung

12

Hallo @olli,

du bist zwar Engel-Ki Meister-Lehrer, aber kann es sein, dass du das System nicht richtig verstanden und verinnerlicht hast? Deine Ansichten über Engel sind auf jeden Fall nicht die, die wir lehren oder mit dem System verbinden.

Engel sind keine Massenmörder. Und selbst, wenn es wahr wäre und ein Engel 185.000 Soldaten danieder streckt, wie du schreibst, dann hatte das einen Sinn. Denn jeder dieser Soldaten hatte den Auftrag, andere Menschen zu töten, auch unschuldige Kinder. Somit hätte dann der Engel wieder seine Schutzfunktion wahrgenommen und unschuldige Menschen beschützt. Du merkst, es ist alles eine Frage der inneren Einstellung und Interpretation.

Weltuntergangstimmung, böse Prophezeiungen und Engel, das passt einfach nicht zusammen. Bitte denke darüber nach, wenn du weitere Beiträge dazu schreibst, denn sonst wird hier ein komplett falsches Bild zum Engel-Ki gezeichnet.

Sylvi

Ich möchte auch kurz meinen Senf zum Thema Engel hinzugeben. Ich halte mich aber kurz. Die Deva-Linie läuft parallel zur Evolutionslinie der Menschheit. Devas, Elfe, Gnome, Waldgeister, Salamander und Luftgeister sind am Anfang dieser Hierarchie. Danach folgen die Elohim als Erbauer der Welten und die Engel. Die großen Gruppen der Engel haben alle Aufgaben für das Allgemeinwohl. Genau wie aufgestiegene Menschen (auch Aufgestiegene Meister) sind auch sie aufgestiegen und haben als Aufgabe das Dienen übernommen. Sie sehen nicht "Sich" im Vordergrund sondern das "Wir", denn sie handeln in der Einsicht, dass wir alle "Eins" sind. Die Erzengel wachen über Gruppen von Engel und die Menschheit und haben außerdem noch Spezialaufgaben.

Allen Wesenheiten, die spirituell aufgestiegen sind, also auch die Engel,  ist eins gemeinsam: Sie handeln nie aus egoistischen Gründen. Sie  wenden nie Gewalt an, sie haben Verständnis für jedes Wesen, sind mitfühlend, nicht urteilend, voller Liebe. Sie wissen, dass wir alle Licht und Liebe sind und helfen uns gern, zu erkennen, wer wir wirklich sind. Niemals würden sie die Herrschaft an sich reißen, nie würden sie sich einmischen oder gar helfen, ohne dass wir es nicht ausdrücklich wünschen.

Es ist wunderbar, dass es diese Wesen in den geistigen Ebenen gibt, die uns immer zur Seite stehen, wenn wir sie darum bitten. Sie helfen uns, indem sie uns beraten, Trost spenden. Aber - sie greifen nicht ein, niemals. Jegliche Manipulation, jegliche Gewalt, ist ihnen fern. Warum? Weil sie wissen, wer wir alle, sie und wir, wirklich sind: Wir sind ein manifestierter Aspekt Gottes. Da sie dieses Wissen verinnerlicht und verwirklicht haben, ist ihr Wirken subtil, sanft und voller Liebe.

12