Forum

Forum-Navigation

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Erfahrungen als Starter

12

Liebe Sonja,

vor Jahren habe ich auch versucht schamanisch zu reisen, doch es schien mir nie zu gelingen. Bis ich wusste, dass man dabei nicht unbedingt visuell wahrnehmen

muss. Manche können etwas hören, oder erhalten die Antwort so wie du es in deinem Beitrag "Engel- sanfte Helfer" beschreibst als Impuls oder eine Antwort.

Ich kann heute noch nicht visualisieren und von Sylvia habe ich gelernt, dass man es auch nicht erzwingen kann. Ich z.B. kann die Dinge fühlen und nicht sehen.

Das hat bestimmt auch sein Gutes und vielleicht auch einen Grund.

Vielleicht hat das nichts mit deinem Haus zu tun, dass das Reisen nicht klappt sondern nur damit, dass du noch nicht herausgefunden hast auf welchem

Sinneskanal du stark bist.

Versuche es doch nochmal ganz ohne Erwartung, denn alles andere blockiert einen nur. Auch das Meditieren ist Übungssache, oder vielleicht fehlt dir einfach nur die richtige Meditationsart.

Es gibt mehrere Meditationstechniken. Vielleicht musst du nur mal etwas anderes ausprobieren.

Liebe Grüße

Nieves

 

 

Hallo ich bin neu hier uns seit kurzem Starter bei Zen-Reiki.

ich finde den Tipp mit der Wechselatmung sehr interessant und werde es morgen ausprobieren !

Es ist faszinierend wie unterschiedlich die Erfahrungen sind und das was jeder in unterschiedlicher Weise dabei verspührt.

Ich habe nun erst zwei Tage die Meditationen a 10-15 min durchgeführt. Mir hilft auch sehr Meditationsmusik, eine immer wiederkehrende Melodie in endlos Schleife. Dabei kann ich gut abschalten.

Bei meinen ersten zwei Meditation verspührte ich pendelartige Bewegungen meines Körpers die ich unbewusst machte und ich sah in Kreisförmigen Bewegungen eine violette Farbe. Nach einer Zeit umhüllt eine grüne Farbe die violetten Kreise .

Das war eine sehr interessante Erfahrung.

Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht ?

Ich kann nur zustimmen das ich mich nach dieser Übung entspannt, gelassen und erfüllt fühle!

 

Liebe Grüße

 

Xenia

Hallo Xenia,

bei mir bewegt sich öfters der Kopf einfach mit und es knackt in meiner Halswirbelsäule. Farben und Formen sind mir auch nicht fremd, ich sehe oft ein Auge aus violettem, orangenem und roten Licht.

Jeder macht andere Erfahrungen,ich glaube unsere starken Seiten können wir einfacher wahrnehmen als die schwachen Seiten. Die interessantesten Erfahrungen mache ich immer, wenn ich mich einfach gleiten lasse und nicht versuche unbedingt etwas zu erreichen.

Liebe Grüße

Barbara

Hallo

Ich bin hier sehr neu und fange gerade erst an ..

Bisher hatte ich nur geführte Meditationen/Hypnosen gemacht.

Kann mir jemand Tips geben wie ich ohne Führung mich sammeln und in mich reinhlren kann? Ich hab bisher meistens im Liegen meine Sitzungen gemacht weil ich mich dann besser fallen lassen kann. Im Sitzen hab ich immer das Gefühl eine gewisse Erwartungshaltung zu haben und mich deswegen nicht so gut konzentrieren kann. Ist das möglich und wie kann ich das ändern? Kann ich begleitende Musik per Kopfhörer an machen um mich besser entspannen zu können? Oder würde das nur ablenken ? Wie höre ich am besten in mich rein? Auf was muss ich achten ?  Ich versuch immer mich auf meine Atmung zu konzentrieren und dann alles auf mich zukommen zu lassen. Aber oftmals drehen sich meine Gedanken oder aber ich schlafe einfach ein ..

Wäre dankbar für Tipps

Liebe  friedliche Abendgrüße

Kerstin

Liebe Kerstin,

Musik kann am Anfang hilfreich sein, habe ich früher auch benutzt. Instrumentales, Ruhiges, Naturklänge, Klangschalen oder ähnliche Dinge sind geeignet. Wenn du dich dabei gut entspannen kannst, lenkt es auch nicht ab, sondern unterstützt den Energiefluss. Ich bin kein Typ, der Atmenkonzentration macht, aber das kann für andere ebenfalls eine hilfreiche Methode sein. Du musst für dich herausfinden, was dir guttut und wie du am besten dein Gedankenkarussell zur Ruhe bringen kannst.

Liebe Grüße

Sylvia

12