Forum

Forum-Navigation

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Zirbeldrüse und Aufstieg

12

Hallo ihr Lieben,

ich eröffne diese Themen, um einen Gedankenaustausch anzuregen.

Was tut ihr für die Regeneration und den Schutz der Zirbeldrüse. Wie ihr ja alle wisst, hat die Zirbeldrüse nicht nur für den physischen Körper sondern auch für unser spirituelles Wachstum eine Bedeutung.

Ich weiß nicht viel darüber, außer keine fluoridhaltige Zahnpaste zu benutzen, den Zahlencode 16218391499 zu verwenden, mache Meditationen dafür, versuche meinen Körper zu entgiften ...

Was macht ihr? Was man für die Hypophyse tun kann, weiß ich leider gar nicht.

Jetzt zum Aufstieg der kompletten Erde mit uns.

Da gibt es viele Möglichkeiten innerhalb der Meditationen. Der Lichtkreis ist bestimmt sehr wirkungsvoll. Kennt ihr eine besonders schöne Methode, um zu helfen?

Euch allen liebe Grüße

Annette

 

Liebe Annette,

meditieren, Reiki und beten ist bei mir auch schon alles. Es kommt doch eh alles auf dich zu! Da ist so viel im Wandel! Ich lasse mich einfach führen - gehe also in Resonanz mit dem was IST - und folge im besten Gottvertrauen.

Wenn ich mal das Gefühl habe, dass mir  zuviel Energie abhanden gekommen ist, dann praktiziere ich „Invokation des vereinigten Chakras“ nach Tashira Tachi-ren und hole mir meine Lichtschnüre über die „Schere des Lichts“ zurück. Das ist aber nichts spezielles für die Zirbeldrüse.

Alles Liebe

Gabi

hallo Gabi Hallo Anoinette,

 

ich  kenne reiki ja auch schon seit langer Zeit und bin auch schon alle möglichen anderen Wege gegangen, liebe aber das Daikomio sehr

was nun  den Stress auf bestimmte Drüsen angeht , sie sind ja alle mit  einem ihnen zugehgörigen Chakra verbunden. wie wir wissen gibt es da zwei haupt einflussarten
1. Das eigene Verhalten dem Chakra entsprechend ( als Beispiel 5. Chakra kehlkopf  = sprich alles aus was dich bedrückt )
2. Aüssere Einflüsse durch Mitmenschen Partner Kollegen etc.. es wird sehr unterscgätzt denn wir sind  doch alle miteinander verbunden..

und nicht zuletzt unsere geliebten "Umweltgifte "

mit speziellen Drüsen hab ich mich ausser der Amygdala noch nicht weiter beschäftigt, ich empfehle auf innere intuition zu achten und danach zu handeln

 

lg Ron

 

 

Ergänzung :

seit meiner Weihe in Usui 2und meiner ersten fernverbindung  kann ich diese energetischen Felder sehen und bearbeiten

wenn jemand mit mir üben möchte gebe mir bitte bescheid

Hallo ihr Lieben,

danke für eure Antworten. Ron, das ist ja wunderbar. Dann kannst du wirklich sehen, wo etwas zu tun ist. Ich sehe nur die Ätherschicht und nur manchmal etwas mehr. Bei Bäumen geht es besser, da kann ich mehr erkennen.

Gabi, am vereinigten Chakra arbeite ich auchg gern. Die Schere des Lichts kenne ich allerdings nicht. Da werde ich doch noch mal nachlesen müssen, ob ich irgendwo etwas darüber finde.

Euch allen liebe Grüße.

Mal ganz kurz gesagt: bei der Schere des Lichts holst du deine Energieschnüre, deren Enden noch an deinen Mitmenschen kleben zu dir zurück. Sie werden durchtrennt, so dass du deine Energie auch wieder voll für dich nutzen kannst. Beim Zurückholen werden sie dann mit Licht und Liebe gefüllt, wodurch die abgetrennten Personen nachwievor eine höhere Energie haben und sich von dir nicht abgeschnitten fühlen.

Liebe Grüße

Gabi

Hallo alle miteiander,

 

das was Gabi mit "Schere des Lichts" bezeichnet benutze ich auch schon lange um wie beschrieben "Schnüre " und "Verbindungen" zu trennen.Dazu muss man wissen das alles miteiander Verbunden ist, Wenn du zu jemandem eine besondere Beziehung hast ist die Verbindung besonders stark.Solche Verbindungen funktionieren so das wenn jemand  (als Beispiel ) eine Erawrtung oder Forderung an dich hat baut sich solch eine Verbindung (energetischer Art) auf und kann dich stark belasten. Diese "Schere" ist ein imaginäres Werkzeuch, du kannst auch alles andere benutzen was deinem Zwecke (deiner Absicht) entspricht. Genauso kann ma auch mit unwerwünschten Feldern umgehen.  Kann zB eine Kiste bauen die Felder reintun und diese dann mit reiner klarer (Reiki) Energie füllen.

Das funktioniert aber nicht bei allen (fremd)Feldern die sich in deinem eigenen Energiesystem befinden können. Einige dehnen sich zB aus wenn man ihnen zusätzliche Energie zuführt oder sie weichen aus. Dann muss man andere Methoden anwenden.

 

Die Methode Schnüre abzuschneiden funktioniert ganz gut muss man aber bedenken das diese sich wieder aufbauen wenn gegenseitige (oder einseitige) Absichten bestehen. Dann muss man mit den Menschen sprechen und das eindeutig verbieten und sich weitergehend schützen.

wie mächtig diese Energien sind möchte ich hier nur mal an einem Beispiel zeigen: In der Absicht  ein Paarchen in Reiki zu weihen führete ich vorher eine Reinigung durch dabei entfernte ich auch diverse Schnüre. Das Ergebnis war das uns allen trotz sommerlicher Temperaturen eise kalt wurde. Die Weihe hab ich dann erst am nächsten Tag durchgeführt als alles sich wieder beruhigt hatte.

Besonders bösartige Felder bekommt man von Menschen welche hauptsächlich darauf aus sind von anderen Energien  abzuziehen um sich selbst besser zu fühlen. James Redfield hat das in seinem Buch "Die Prophezeihungen von Celestine " und in dem dazugehörigen Arbeitsbuch gut beschrieben es gibt auch einen Kinofilm dazu. Bitte informiert euch mal darüber um die Zusammenhänge besser zu verstehen. Ich müsste sonnst mehrere Seiten hier schreiben ?

 

lg Ron

Hallo Ron,

: ))  ja, mehrere Seiten schreiben! Das stimmt. Dieses Thema ist wirklich seitenfüllend.

Die Bücher von James Redfield finde ich persönlich alle recht lesenswert und aufschlussreich, da er viele - wie soll ich es nennen? - energetische Prinzipien in Romanform erklärt.

Als Schutz vor  Energiesaugern oder „besonders bösartigen Energien“ kann man mit der Kraft seiner Gedanken eine Mauer um sich herum errichten und diese mit Spiegeln verkleiden ( Dach nicht vergessen). Will nun jemand etwas von uns abziehen oder uns seine Projektionen überziehen, wird dieses Verhalten dessen Seele gespiegelt, so dass sie es erkennt. Dabei bitte nicht vergessen, der anderen Person Liebe zu senden!

Man kann sich auch noch in eine goldene Säule oder Kugel stellen oder sich im Meistergrad das Daikomio überstreifen.

Es gibt noch Einiges mehr, aber ich persönlich benutze diese Dinge gar nicht so oft, da ich mit immer mehr Begebenheiten nicht mehr in Resonanz gehe. Und wenn mich dann doch hin und wieder mal etwas ärgert, dann versuche ich dort genau hinzuschauen, um meine Muster zu bearbeiten. Denn was dann dort wirkt, ist ein ungelebter Teil meiner Persönlichkeit, der aus meinem Schatten gerne bewußt integriert werden möchte! Was uns ärgert oder aufregt, hat immer etwas mit uns selbst zu tun. Unser Gegenüber ist lediglich die Person, die uns hilft, es ans Tageslicht zu bringen. Hierzu gibt es einen interessanten Austausch im geschlossenen Forum, falls sich gerne jemand daran beteiligen möchte.

In diesem Sinne: Licht und Liebe!

Gabi

Hallo, Antoinette,

ich habe gerade ein Buch von Dr. Joe Dispenza gelesen, in dem unter anderem auch eine Übung für die Zirbeldrüse beschrieben ist. Vielleicht ist das ja etwas für dich, falls du es nicht sowieso schon kennst. Das Buch heißt 'Werde Übernatürlich', und ich fand es sehr interessant und leseswert.

Liebe Grüße,

Tina

 

Hallo Tina,

ich habe selbst schon ein Buch von Dr. Joe Dispenza gelesen (Titel: Ein neues Ich), und finde er schreibt wirklich gut. Hättest du vielleicht Lust und Laune das Buch für unsere Homepage vorzustellen? Wir sind immer auf der Suche nach neuen, interessanten Beiträgen. Wenn ja dann gib mir einfach bescheid. Du kannst den Text auch in Word verfassen und ich bereite ihn dann für die Homepage vor.

Sonnige Grüße

Dani

 

12