Forum

Forum-Navigation

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Sind eigene Gedanken egoistisch und sind wir egoistisch genug?

FRAGE: Sollen wir denn nur noch in der Sonne herumliegen und gar nichts mehr tun? Das riecht irgendwie nach Rückzug und Faulheit. Und dann die ständige Beschäftigung mit den eigenen Gedanken. Ist das nicht purer Egoismus?

ABRAHAM: Wenn du sagst, das riecht nach Rückzug und Faulheit, dann antworten wir, dass wir euch den Weg zu wahrer Macht zeigen. Wenn du sagst, das wäre purer Egoismus, dann antworten wir, dass du ganz Recht hast. Wenn du nicht egoistisch genug bist, um dich selbst glücklich zu machen, denn hast du der Welt auch nichts zu bieten. Wenn du etwas anderes als Glück ausstrahlst, dann befindest du dich nicht im Einklang mit deinen höheren Intentionen. Dann arbeitest du gegen das, wofür wir arbeiten. Wir wollen alle Menschen erheben und ihnen den Weg zum Glück zeigen. Wir sagen nicht, dass Handeln überhaupt keinen Wert hat. Wir weisen nur darauf hin, dass sich der Großteil deiner Handlungen nicht im Einklang mit deinen höheren Intentionen befindet. Die meisten Menschen handeln aus einer negativen Motivation heraus und nicht aus Freude am Handeln. Der größte Teil deiner Handlungen ruft negative Gefühle hervor, keine positiven. Wenn wir uns die Umfragen anschauen, dann sind die meisten Menschen nicht glücklich mit ihrer Arbeit. Dabei verbringen sie den Großteil ihrer Zeit am Arbeitsplatz. Und selbst nach Feierabend denken sie noch an ihre Arbeit und reden darüber. Die meisten Menschen handeln, um die Folgen falschen Denkens zu korrigieren. Da wäre es tatsächlich besser, du würdest am Strand liegen und die Sonne genießen. Dann würdest du zumindest ein positives Gefühl ausstrahlen, von dem Alles-Was-Ist profitiert.

Hicks, Esther. Ein neuer Anfang: Das Handbuch zum Erschaffen deiner Wirklichkeit (German Edition) (S.320-321). Ansata. Kindle-Version.