Forum

Forum-Navigation

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

"Das Eintauchen in die Unendlichkeit beginnt mit dem Schwimmen im Strom des Seins." cp.

Hallo zusammen,

vielleicht habt ihr einen Rat. Heute habe ich etwas ganz besonderes unternommen. Ich bin auf eine sehr intensive Reise gegangen. Eine Reise, für die ich nicht das Haus verlassen musste und trotzdem weiter weg war als je zuvor. Eine Reise, die kein Geld kostet. Eine Reise in mein Innerstes und ich denke raus in die Unendlichkeit.

An diesem Sonntag hatte ich ein Gefühl etwas anderes zu machen. Die Sonne wollte sich heute nicht blicken lassen und ich dachte mir: ich entspanne mich mit Meditation. Die Geräusche in der Wohnung ließen mich nicht recht abschalten, so dass ich mir Meditationsmusik suchte: https://www.youtube.com/watch?v=Pag_8wOz57Y . Ich habe herausgefunden, dass Musik mit 528 Hz mich besonders beruhigt und ich mich gut einschwingen kann. So auch heute.

Ich machte meine kleine Übung, setzte mich entspannt auf meinen Meditationsquader, Hände auf meine Knie mit den Handflächen nach oben und ging in meine Meditation über. Ziemlich schnell stellte ich heute fest, wie entspannt ich bin und ließ einfach los. Ich konzentriere mich sehr gerne auf mein Herz und hatte das Gefühl heute von innen nach außen zu "reisen". D.h. ich tauchte in mein Herz hinein und fühlte wie ich von dort aus ins Weite überging. Es war ein wunderbar, warmes Gefühl. Plötzlich kam mir meine Oma, oder besser gesagt das Gefühl in den Sinn, dass sie mir gibt und ich fühlte eine sehr starke Emotion, die mich kurz zu Tränen rührte. Es war keine Traurigkeit, es war ein herzliches Gefühl. Ich muss dazu sagen, dass Sie vor 1,5 Jahren das Diesseits verlassen hat aber nie weit weg ist.

Nach dieser "Begegnung" kam mir eine Eule in den Sinn gefolgt von grünem Licht, das sich in violettes Licht veränderte und heller wurde. Meinen Körper hatte ich in diesem Zustand "vergessen" und reiste einfach weiter. So klar und emotional bin ich bis dato noch nicht gereist. Es war eine sehr schöne Erfahrung, die schwierig ist in Worte zu fassen. Eine Weile nach Ende der Musik war ich wieder hier, öffnete die Augen und fühlte noch etwas das Gefühl von Schwerelosigkeit. Wie nach dem Erwachen aus einem Traum. Die Gedanken, die kamen waren langsam, was noch eine Weile anhielt. Beeindruckend aber nicht überraschend.

Hat einer von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und vielleicht Tipps, auf was ich noch achten könnte oder wie ich das "Reisen" intensivieren kann? Da ich noch keine Reiki-Einweihung habe, würde ich gerne wissen, ob sich eine solche "Reise" durch Reiki intensivieren kann?

Ich bin gespannt auf euer Feedback.

Schönen Sonntag und liebe Grüße,

Christian

Hey Chris :-)))

habe gerade dein Bericht gelesen und bin total überwältigt. Diese Reise und deren Empfinden klingt auf jeden Fall sehr spannend und macht mich Neugierig. Nun und die gleiche Frage habe ich mir jetzt auch gestellt.  Kann sich durch eine Reiki Einweihung  solch eine Reise intensivieren ?

Ich bin gespannt und verfolge es hier 🙂

@chaparro

Lieber Christian,

als erstens möchte ich mich bei dir bedanken. Du erklärst dein Geschehen so schön das man sehr schnell mitfühlen kann wie es dir erging. Zumindest hab ich gerade so ein Gefühl dabei gehabt.

Find es sehr schön und freu mich das du deine innere Ruhe gefunden hast. Ich glaub das du die Antwort selbst heraus finden wirst wenn  du noch öfters diese Phasen hast. Ich habe nicht die Erfahrung in Mediation jedoch hast du mir gerade sehr viel Lust drauf gemacht.

Danke dafür

Gruß Almir

 

 

 

 

 

Hallo Almir,

sehr gerne. Vielen lieben Dank für deine Worte. Es war ein sehr intensives Erlebnis und in der Tat nicht mehr das einzigste. Gerade auch in Zeiten wie diesen ist es sehr schön seine Zeit in Ruhe zu haben. Ich glaube es passiert gerade sehr viel im feinstofflichen Bereich.

Was die Meditation angeht, freue ich mich schon immer sehr darauf. Oft mache ich meine erste gleich nach dem Aufstehen, im Laufe des Tages wenn Zeit ist und sonst einfach nach Gefühl. Gerade jetzt wirst du spüren, wie du dadurch zur Ruhe kommst. Der Anfang war etwas schwierig aber mit der Zeit wird es immer besser und man kann so einiges erleben. Ich wünsche dir viel Spaß beim ausprobieren.

Liebe Grüße,

Christian

Hallo Christian,

da hast du Recht. Ruhe bringt uns jetzt bestimmt weiter und entspannt uns weit weg von den aktuellen Problemen.

 

Da du schon länger Meditieren tust, würde mich interessieren wie du versuchst Ruhe zu finden? Beobachtest du dein Atmen versuchst du dein Herz zu fühlen? Bei welcher Methode enspannst du am besten?

Sorry viele Fragen aufeinmal. Leider bin ich ein Mensch wenn mich was Interessiert dann will ich umbendingt mehr wissen. Hoffe das ist oke für dich 🙂

 

Liebe Grüße

Almir

Hallo Almir,

ich persönlich lausche einfach in mich hinein oder wenn ich in der Natur bin den Vögeln oder dem Meer. Zu hause muss ich meistens den Hauptschalter ausschalten, da mich die Geräusche störenund irritieren. Ich bin sehr sensitiv vom Hören und gerade was hohe Frequenzen angeht. Ansonsten bin ich schon immer mehr im Herzen und konzentriere mich auf meine Atmung. Mehr nicht 🙂

Liebe Grüße,

Christian

Hallo Christian,

wie lange brauchst du das du Abschalten kannst? bzw. das du in der ruhigen konzentrieren Phase bist?  Wie lange hält sowas bei dir an?

Liebe Grüße

Almir

Hallo Almir,

bei mir geht das relativ schnell, da ich bereits Jahre meditiere. Ich habe mich dahin konditioniert und muss mich nur setzen sowie die Augen schließen. Irgendwann war es einfach so und ich habe nicht mehr darüber nachgedacht 😉

Etwas schwieriger ist es mit der energetischen Arbeit und der Entspannung aber das trainiere ich jetzt mit Reiki jeden Tag. Derzeit mache ich früh mein Reiki und gehe im Laufe des Tages 1-2 mal zusätzlich in die Meditation. Meistens 30 min, was aber auch zusätzliche "Arbeit" in Bezug auf dem 1. Individuationsweg ist. Ich habe das Bedürfnis nach Antworten aufkommender Fragen.

Liebe Grüße,

Christian

Hallo Christian,

da sieht man das du viel Arbeit reingesteckt hast. Hut ab. Da muss ich noch viel lernen.

Machst du nur Reiki oder hast du andere Energetische Methoden/ Techniken auch noch gelernt?

Ich hoffe du findest auf jede Antwort das was du suchst.

Bleib dran 🙂 und Liebe Grüße
Almir

Hallo ihr Lieben,

Um mit dem feinstofflichen Bereich in Kontakt zu kommen gibt es viele Methoden und Techniken. Reiki, Meditieren, Yoga, luzides träumen, hellsehen,  -,hören -,fühlen usw. Manchen Menschen wurde das bereits in die Wiege gelegt und anderen gelingt das durch Üben. Denke wenn man offen ist und entspannt mit dem Strom des Seins fließt, findet man eine Möglichkeit.

Die ersten, intensiven Kontakte zum feinstofflichen Bereich hatte ich, Dank Zen-Reiki, bei den Einweihungen (Engel-Ki, Reiki, Kuthumi-Tierlichtheilung)

z.B.  bei der Engel-Ki Einweihung, da war ich das erstemal einfach sprachlos (bis dato war ich nicht so spirituell jedoch offen für Neues)

neben intensiven Erlebnissen spürte ich

diese wunderbare Energie in mir und um mich (für mich ist das Liebe) ....es erzeugte ein Gefühl von Glückseligkeit.....bis einschließlich am nächsten Tag  (in der Arbeit).

Ich bin einfach nur dankbar für all diese wunderbaren Erfahrungen und sehr froh, daß es diesen feinstofflichen Bereich gibt und es  jedem möglich ist, damit in Kontakt zu kommen. Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.

 

liebe Grüße

Eva