Meine Einweihung in den 2. Grad Usui-Reiki

Meine Einweihung in den 2. Grad Usui-Reiki

Meine Fernweihe in den 2. Grad durch Monika fand am 29.04. statt und hat mich tief beeindruckt. Die Einweihung in den 1. Grad ist auf "klassischem" Wege erfolg und hatte längst nicht die Wirkung wie die Fernweihe (vielleicht auch, weil ich mittlerweile mit der Energie besser umgehen kann?)

Nach einem wunderschönen Nachmittag auf dem Wasser folgte ein entspannendes und reinigendes Natron-Bad und anschließend habe ich mich in meinen Praxisraum zurückgezogen, Kerzen angezündet, den Diffuser mit meinem Lieblingsduft aufgefüllt, ganz leise Reiki-Musik angemacht und mich mit entspannenden Yoga-Übungen eingestimmt. Als der Zeitpunkt gekommen war ging es ganz schnell. Die Handflächen und Fußsohlen wurden heiß und pulsierten und über die Hände strömte eine angenehme Wärme durch meinen Körper (bis zum Hara), die sich mit heftigem (aber nicht unangenehmen) Herzklopfen ankündigte. Diese Energiewelle durchflutete mich in den ersten 30 Minuten dreimal und löste ein tiefes Wohlbefinden und Freude aus. Für mich am allerschönsten war, dass ich ganz unverhofft und erstmalig Kontakt zu meinem inneren Kind aufnehmen konnte. Es war viel Freude in mir. Ich fühlte mich voller Liebe, unendlich frei und gleichzeitig geborgen. Mein Gesicht war Lächeln pur...

Ich habe dann angefangen mir selbst Reiki zu geben und habe es genossen bis zur letzten Minute.

Die Weihe verlief wie eine tiefe Meditation. Es war einfach nur schön und auch jetzt noch fühle ich mich stark und glücklich.

Liebe Monika, ich danke Dir!!

Silvia

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.