Forum

Forum-Navigation

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Reiki TIPPS: Wie arbeitest du mit Reiki?

Hallo an alle 🙂

da wir alle dasselbe hier verfolgen. Wollte ich fragen ob es möglich ist das wir ein Thema für Allgemein Tipps Reiki aufmachen können.

Was meine ich damit bzw. was stell ich mir vor.

Da wir Menschen alle unterschiedlich die Sachen aufnehmen empfinden wir auch alles unterschiedlich. Einer mehr der andere weniger.  Der andere Intensiver der andere schwächer.

Da ich selbst ganz frisch hier in der Zen Reiki Schule bin, bin ich natürlich sehr neugierig wie es den anderen dabei geht. Was machen die anderen anders? Wie machen die das damit das Ergebnis oder das Gefühl dabei haben.

Nur Miteinander und als ein Team können wir voneinander lernen. Würde mich sehr freuen wenn wir mit so einem Thema das Forum wieder beleben können.

Fragen:
Wie geht es mir mit Reiki? / Was soll man als Anfänger beachten?
Was läuft gut / Was läuft nicht so gut
Augen offen oder geschlossen / liegen oder sitzen

und vieles mehr

 

Dann fang ich an 🙂

Mir geht es mit Reiki aktuell gut und fühle mich wohl bei den Übungen was ich mache. Da ich aktuell ein Frischling bin kenn ich nichts anders.

Was sehr gut bei mir läuft ist das ich wenn ich Reiki mir gebe, immer schnell leer im Kopf bin und keine Gedanken wahrnehme. Meistens in liegen und mit geschlossenen Augen. Die Hände je nach Lust am Bauch oder Brust. Was bisschen für mich schlecht ist das ich immer einschlafe wenn ich Reiki über 20 Minuten mache. Dann weiß ich fast nimmer was hab ich gefühlt bevor ich eingeschlafen bin

Liebe Grüße Almir

Hallo lieber Almir,

ich bin letztes Jahr im Januar in den ersten Reikigrad eingeweiht worden. Die Einweihung war für mich ein ganz besonderes Erlebnis. Dass ich diese Energie spüren und weitergeben darf, dafür bin ich jeden Tag dankbar. Nach der ersten Einweihung spürte ich nur auf der rechten Kopfhälfte Energie durch mein Kronenchakra fließen und fühlte meine Lippen, so ungefähr wie nach einer Betäubung beim Zahnarzt, was immer noch ist, wenn ich bitte, das Reiki fließen soll.  Ich habe damals mir jeden Tag eine Ganzkörperbehandlung gegeben. Zuerst habe ich sehr wenig gespürt, jedoch wurde das kleine Reikipflänzchen von Tag zu Tag stärker.  Nach den 21 Tagen der Reinigungsphase gab ich auch meinem Mann Reiki, der jedoch nicht viel bis gar nichts davon merkte. Die Wirkung allerdings spürt er. Ihm ging es immer besser nach der Behandlung. Im März erhielt ich den zweiten Reikigrad. Nun konnte ich Fernreiki geben, das war für mich sehr spannend. Die Energie floss jetzt in der Mitte meines Kronencharkras ein, was für mich sehr angenehm war und ist. Kaum hatte ich meinen zweiten Reikigrad, suchte Susanne einen Fernreikipartner und ich traute mich, es mit ihr auszuprobieren. So gaben wir uns gegenseitig Reiki und sprachen hinterher, wie es bei dem anderen angekommen ist. Hieraus ist eine richtige Freundschaft entstanden, obwohl wir uns noch nicht persönlich kennengelernt haben. Leider hat sich Susanne erstmal von Reiki verabschiedet, weil sie, wie sie sagt, keinen zwischen sich und Gott braucht. Sie geht jetzt den direkten Weg zu ihm. Als allererstes probierte ich Reiki als Depot mit meiner Tochter aus, die in Regensburg wohnt, gute 700 km von Rostock entfernt. Und es hat funktioniert. So wurde ich immer sicherer. Inzwischen mache ich Gruppenreiki für meine Familie und Freunde. Es tut so gut, anderen helfen zu können. Ich bin beim Reiki noch nie eingeschlafen, jedoch beruhigt es mich, wenn ich mir oder anderen Reiki gebe. Auch meine Gedanken werden weniger im Kopf. Das empfinde ich als sehr angenehm. Wenn ich jemanden die Hände auflege, bin ich hinterher sehr entspannt. Ich bin so froh, Teil der Zen Reikigemeinschaft zu sein und Dani als meine Lehrerin zu haben, die inzwischen viel mehr als nur meine Lehrerin ist. Ich freue mich jedes Mal, Sylvi und sie bei der Schülersprechstunde zu sehen.

Zu der Frage, was soll ich als Anfänger beachten: Üben, üben, üben und in sich hineinspüren. Ich glaube nicht, dass es ein richtig oder falsch gibt. Ich kann bei geschlossenen Augen besser fühlen. Beim Händeauflegen bei anderen spüre ich die Energie mehr, wenn die Hände etwas vom Körper weg sind. Intuitiv die Hände auf den Körper legen, funktioniert bei mir noch nicht. Ich gehe immer alle Positionen durch. Wenn ich mir selbst Reiki gebe, liege ich immer und habe sie Augen geschlossen. Wenn ich anderen Reiki gebe, sitze ich und meist mit geschlossenen Augen. Beim Fernreiki sitze ich gemütlich auf meiner ausgezogenen Couch und habe die Augen geöffnet. Was gut oder nicht so gut läuft, kann nur jeder für sich selbst beantworten. Ich habe zumindest das Gefühl, dass alles gut läuft, was mit Reiki zu tun hat. Mir geht es auf alle Fälle besser, als ohne Reiki und gerade in der jetzigen Zeit. Reiki ist reine Liebe und zusätzliche Energie und außerdem Entspannung, die wir alle so sehr brauchen. Ich habe vieles  ausprobiert. Ich gebe meinem Wasser und Essen jeden Tag Reiki und vieles mehr.

Ich wünsche uns allen eine spannende Zeit mit Reiki.

Sei ganz lieb gegrüßt Elke

Liebe Elke,

danke dir das du dir Zeit genommen hast und uns teilhaben lässt bei deinen Reiki Erlebnissen.

Schön zu hören wie dir Reiki gefällt und das es jetzt ein Teil von deinem Leben ist und du damit jeden Tag Arbeitest. Bitte bleib so wie du bist du hast so eine schöne angenehme positive Ausstrahlung und ein großes Herz. (Ich spüre das bei lesen deines Textes).

Ja da hast du recht Übung macht den Meister. Ich habe noch viel vor mir aber ich freu mich jeden Tag immer mehr auf die erste Einweihung.

Danke dir für deine Offenheit.

Da stimme ich dir vollkommen zu:
Sylvia und Dani sind echt zwei besondere Menschen die es kein zweites Mal gibt. Ich mag es gern die Texte von Ihnen zu lesen weil ich spüre bzw. lass ich mich von dem geschrieben leiten und kann mitfühlen welches Gefühl dabei war. Beide haben eine innere tiefe Ruhe und die Ausstrahlung ist für mich einzigartig. Mir fehlt dafür das richtige Wort aber wenn wir uns zurück erinnern wie wir die Nähe unsere Mutter genossen und wie gutgetan hat als wir Kinder waren. Dann würde ich sagen das Gefühl trifft hier auf die zwei Lieben zu. Dazu strahlen beide so eine intensive offen Liebe an Ihre Mitmenschen aus das man sich zu Ihnen hingezogen fühlt.

Hoffe es ist erlaubt meine Gedanken freien Lauf zu lassen und hier Öffentlich da zustellen. Auch wenn ich keine Einweihung kriegen sollte oder ähnliches bin ich froh diese Menschen, diese Schule hier kenngelernt zu haben (durch das geschrieben oder gelesene aus dem Forum) . Ihr seid alle auf eine Art besonders und ich bin froh ein Teil von euch hier sein zu dürfen.

Liebe und herzliche Grüße an alle die das Lesen 🙂

 

Lieber Almir,

mir fehlen die Worte bei soviel Liebe und Anerkennung, die ich aus deinen Zeilen lese. Dani und ich, das ist wirklich etwas ganz Besonderes, ein unfassbar großes Geschenk, was uns beiden gemacht wurde, weil wir uns kennenlernen und finden durften. Es ist so bewegend, wenn ich in ihrem Energiefeld sein kann, ich sauge das auf und sie auch. Aber es ist auch seltsam, wenn wir uns trennen, so ähnlich, wie der Entzug sein muss, wenn man Drogen nimmt. Weil man zuvor einfach nur in Energie gebadet hat, die dann weg ist und es bleibt eine Leere und auch eine Traurigkeit trotz aller Schönheit, die man erleben durfte.

Wir möchten später mal vielen Menschen gemeinsam Reiki geben und diese besondere Energie mit anderen teilen. Vielleicht bist du ja unser erster Schüler, den wir beide gemeinsam weihen? Wenn du magst? Für mich würde es sich stimmig anfühlen und für Dani bestimmt auch. Dann kommt quasi eine Energiekeule auf dich zu. 🙂

 

Liebe Sylvi,

ich spüre hier wieder wie intensiv eure Energie zusammen gehört. Ihr seid für einander bestimmt und geschaffen 🙂 Eure Seele kann nur in Verbindung euch zwei glücklich und zufrieden sein.  Wünsch euch das Ihr so viel Zeit wie möglich miteinander verbringt und genießt jede Sekunde die Ihr habt.

WOW! Fühle mich sehr geehrt wenn Ihr zwei mich mit euer Phänomenalen Energie einweiht, nehme natürlich dieses kostbare Geschenk an wenn die Zeit für mich gekommen ist. Aber bitte nur wenn es für euch beide wirklich stimmig ist möchte keine Unruhe reinbringen.

Vielen Dank

Liebe Grüße

 

Lieber Almir,

ich danke dir für diese wundervollen Worte. Ich stimme Sylvi voll und ganz zu. Für mich fühlt es sich auch absolut stimmig an, wenn wir dir die Weihe gemeinsam geben würden. Ich freue mich jetzt schon darauf, wenn es so weit sein wird.

@sylvi

Ja wir haben das wohl größte Geschenk erhalten, was man uns machen konnte und es ist so wie du schreibst, wenn wir zusammen sind, fühle ich die Ganzheit unserer wundervollen Seele. Ein Leuchten und Strahlen umgibt uns. Einen Energierausch, den ich nicht im Ansatz beschreiben könnte, denn du hast eine so unglaubliche Energie. Gehen unsere Wege dann wieder auseinander dann ist es so wie du schreibst, einfach nur Entzug. Ich verlasse die Ganzheit und Geborgenheit, die ich fühle, wenn unsere Seele eins sein darf.

Ich möchte euch beiden nochmal von ganzem Herzen danken. Dir Almir, weil du ein ganz einfühlsamer Beobachter bist und es mir jedes Mal große Freude bereitet, wenn ich von dir lese

Und dir meine liebe Anam für einfach alles. Ohne dich gäbe es das hier nicht. Und ganz besonders möchte ich dir für dein Dasein danken du bist, wenn ich es so schreiben kann mein persönlicher Lottogewinn. Unsere tiefe Verbindung ist so unglaublich, dass es so etwas geben kann hätte ich vor einigen Jahren nicht geglaubt.

Dani