Forum

Forum-Navigation

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Neue Seiten und Beiträge: Zeit für einen Spurwechsel

Hallo ihr Lieben,

es ist so weit wir wollen euch gerne ein neues absolut faszinierendes Buch vorstellen. Für uns direkt nach unserer persönlichen Bibel das wohl beste Buch was wir je gelesen haben.

Hier nochmal der Titel und der Link zum Beitrag: Zeit für einen Spurwechsel von Mirriam Prieß

Sylvi und Dani

Hallo ihr beiden,

danke für euren Buchtipp. Das ist ein sehr spannendes Thema. Ich werde es mir besorgen.

Ich frage mich auch manchmal wer ich tatsächlich bin und würde mich auch gerne von so manchen kindlichen Prägungen lösen können.

Liebe Grüße

Nieves

 

Hallo zusammen,

häufig sagen wir ja obwohl wir nein meinen. Je mehr wir uns jedoch für uns selbst interessieren, in uns hineinführen und uns fragen: wie geht es dir, was will ich, was brauche ich? Wie fühle ich mich? ...um so wahrscheinlicher klappt ein Spurwechsel.

„Wenn wir erkennen, dass hinter allem die Suche nach Liebe steht, haben wir die Liebe zu suchen und zwar in uns selbst“.

Dies sind zwei Zitate aus diesem Buch, die ich persönlich sehr gut finde. Wenn man es schafft nur diesen einen Punkt umzusetzen ist schon viel gewonnen.

Tolles Buch!

Liebe Grüße

Nieves

Liebe Nieves,

ja das stimmt. Wenn wir ganz ehrlich zu uns sind dann sagen wir sehr oft ja wo wir nein meinen. Warum tun wir das? Weil wir den anderen nicht verletzen wollen merken dabei aber überhaupt nicht, das wir uns selbst damit verletzen, vielleicht nur minimal, aber wir tun es trotzdem. Mehr bei sich uns seinen Gefühlen anzukommen und sich permanent zu hinterfragen will ich das denn jetzt wirklich oder tue ich es nur, weil es von mir erwartet wird ist der Schlüssel zu so vielem.

Wenn wir das Schaffen wird unsere Entwicklung stetig voran schreiten. Natürlich ist es nicht immer in allen Situation möglich dies auch zu hundert Prozent durchzuziehen. Manchmal wollen wir etwas nicht wirklich aber es erzeugt nur ein neutrales Gefühl dann ist es ok auch ja zu sagen. Aber definitiv nicht, wenn es uns ein schlechtes Gefühl vermittelt, dann müssen wir auf uns achten, auch wenn es der andere dann schnell als Egoismus betitelt.

Liebe Grüße

Dani

Hallo ihr Lieben,

auch ich habe das Buch gelesen und viele Paralellen zu mir enddeckt. Das Nein sagen ist definitiv das Schwierigste, denn alte Muster loszulassen bedarf viel Übung und teilweise auch Willenskraft um über seinen Schatten zu springen.

Für mich ist es ganz oft immer wieder eine neue Herausforderung aber ich bleib dran :).

Liebe Grüße Barbara

 

@barei,

ich denke, der erste Schritt ist, sich überhaupt erst einmal bewusst zu machen, dass man Nein fühlt. Selbst das kostet extrem viel, weil wir so in unseren Routinen gefangen sind, dass wir das Fühlen fast verlernt haben für die kleinen Nuancen, die nicht stimmig sind. Erst im zweiten Schritt wird daraus ein gesprochenes Nein.

Liebe Grüße

Sylvia