Mein Weg zum Schamanismus

Uschis Weg zum Schamanismus

Zelt-SchamanismusMein Name ist Uschi Kastner. Ich bin Lehrerin bei der Zen-Reiki Internetschule.

Tja die geistigen Wege sind oft so ganz und gar himmlich und immer einzigartig ;-). Es war Anfang 2008, als ich  die Möglichkeit nutzte, mit einem anderen zen-reiki-Schüler  gegenseitig Fernreiki zu senden. Wir handhabten dies immer so, dass wir uns zu einer fest vereinbarten Zeit Fernreiki gesendet haben. Wir wechselten ab, einmal war mein Übungspartner Sender, einmal ich. Der Empfänger schrieb dann immer zuerst per mail wie er Reiki empfangen hat und welche körperlichen Empfindungen es hierzu gab. Dann beschrieb der Sender wie es für ihn selbst war. Dies machten wir über einen längeren Zeitraum und es war ganz wunderbar, auf diese Art und Weise Erfahrungen zu sammeln.

So kam es natürlich, dass wir uns auch über andere spirituelle Themen austauschten. Eines Tages berichtete mir mein Übungspartner, dass er an einem schamanischen Basisseminar teilgenommen hat und dies auch noch in meiner quasi Nachbarschaft. Ich lies mir alles im Detail berichten und hatte Feuer gefangen. Ich schrieb die Seminarleiterin an und fragte nach dem nächsten Basisseminar. Da war aber erstmal keines geplant. Oh welche Enttäuschung, aber ich war gefesselt und so machte ich mit Anleitungen alleine die ersten Schritte in meine Nicht-Alltägliche-Wirklichkeit (NAW). Es ist unglaublich wie stark der Sog war und wie präzise ich auf Fragen in meiner alltäglichen Wirklichkeit (AW) Antworten aus der NAW erhielt. Es war für mich immer vergleichbar wie 'Kino' es spulten sich die phantastischsten inneren Bilder wie spannende Filme ab und stärkten mich in der AW.

Es ist für mich, ebenso wie Reiki, ein nicht mehr aus meinem Leben wegzudenkender Aspekt, der mir zuverlässig durch mein Leben hilft.

Schamanische Ausbildung

So kam es, dass ich im Laufe der Zeit viele schamanische Seminare und Trommelgruppen besucht habe und auch bei der Foundation for shamanic studies (FSS) zahlreiche Ausbildungen gemacht habe, die mich alle intensiver mit dem spirituellen Aspekt meines Lebens verbunden haben. Ich besuchte auch Heilsitzungen indigener Schamanen aus der Mongolei oder aus dem Amazonasgebiet. Im Sommer 2015 baute ich meine Sonnentrommel. Sie wird mich nun bei meiner  schamanischen Trommelgruppe auf einem Kraftplatz im Rheingau führen und unterstützen. Hier werden wir uns mit dem Trommelrhytmus in einen veränderten Bewusstseinszustand versetzen und die NAW erkunden. Geführt durch unsere Spirits bringen wir für uns selbst und andere Menschen Kraft und Heilaspekte mit in die AW. Gerne berichte ich dann und wann von meiner schamanischen Erfahrung.

weitere Informationen zum Schamanistmus

Hörprobe Trommelrhytmus einer schamanischen Reise

Hier habe ich für Euch eine kleine Hörprobe aufgezeichnet, die Euch das Gefühl einer schamanischen Reise geben.

2 Antworten

  1. Angela_30 (Zen)
    Wow sehr schön geschrieben liebe Ursula, ich habe gerade die Bücher von Sandra Ingermann gelesen und bin sehr begeistert, auch vom Schamanismus...kannst du mir bitte wegen einer Ausbildung weiter helfen? Herzliche Grüße Angela
    • Liebe Angela, freut mich, dass Du am Schamanismus interessiert bist. Meine Ausbildung habe ich vorwiegend bei der Foundation for shamanic studies europe gemacht. Dort werden fundierte Ausbildungen angeboten. Es beginnt mit dem Basisseminar 'Der Weg des Schamanen' https://www.shamanicstudies.net/. Wenn Du weitere Fragen hast, so kannst Du mich gerne ansprechen. Alles Liebe Dir Ursula

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.