Die Wirklichkeit des Schamanen: Ein Wegweiser in verborgene Welten und Bewusstseinsräume

von Michael Harner (Autor)

Die Wirklichkeit des SchamanenMit seinem bahnbrechenden Buch »Der Weg des Schamanen« brachte Michael Harner den Schamanismus in die moderne westliche Welt. Nun, mehr als 30 Jahre später, krönt er mit Höhle und Kosmos sein Lebenswerk. Auf Grundlage von rund 5000 Erfahrungsberichten von Menschen, die schamanische Reisen unternommen haben, lässt Michael Harner dabei eine faszinierende Landkarte der unsichtbaren Welten der Schamanen entstehen. Eindrucksvoll führt er deshalb vor Augen:
Diese verborgenen Wirklichkeiten existieren tatsächlich! Und jeder kann sie bereisen, um sich demgemäß mit der spirituellen Urkraft zu verbinden. Du kannst dazu Kontakt zum persönlichen Schutzgeist aufzunehmen und Heilung, Wegleitung und tiefe Selbsterfahrung zu erlangen.

Das Buch enthält außerdem praktische Anleitungen, um selbst Schamanenkraft zu entfalten und im eigenen Leben zu nutzen.

Zen-Reiki-Meinung zu: Die Wirklichkeit des Schamanen

Ein Buch über fortgeschrittene schamanische Arbeit des Core-Schamanismus. Diese Art der schamanischen Arbeit wurde zuerst von Michael Harner entwickelt. Es beschreibt viele verschiedene Initiationen und Techniken. Hilfreich ist es außerdem, wenn du zuvor mindestens ein Basisseminar der Foundation for Shamanis Studies / FSS besuchst.
Voraussetzung für schamanische Erfahrungen ist ein veränderter Bewusstseinszustand, wie er beispielsweise für die sogenannte rituelle Ekstase beschrieben wird. In diesem Zustand hat der Schamane den Eindruck, dass seine Seele den Körper verlässt und ins Jenseits fliegt, um anschließend dort mit verschiedenen Geistwesen in Kontakt zu treten. Harner bezeichnet dies deshalb als Verfeinerung der Wahrnehmung für das ansonsten Unsichtbare in der Nichtalltäglichen Wirklichkeit. Er behauptet ebenfalls, die Probanden kämen mit spirituellen Wesenheiten in Tiergestalt (Krafttiere) oder menschenähnlichen Wesenheiten (Lehrer) in Kontakt. Wie bei Schamanen in indigenen Kulturen auch liegt der Zweck dieser Kontakte in der Gewinnung von spiritueller Kraft, von Hilfe und von Heilung.

Geschrieben von Ursula Lena Kastner

Ursula Lena Kastner, geboren am 01.06.1962, ist selbständig berufstätige Landschaftsarchitektin mit Bürositz in Eltville. Sie ist seit 2008 Lehrerin der Zen-Reiki-Internetschule und beendete ihre Tätigkeit 2018.

Zeige alle Artikel von Ursula Lena Kastner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

LOGIN